Sylt1 - Das Sylter Fernsehen - Logo
Sylt1 Apps

Sylt1 Kindle App Sylt1 Android App Sylt1 iOS App

Wettfahrten im Slalom gestartet / Dunkerbeck scheidet frühzeitig aus

27. September 2014

Der Wind meint es gut mit den 132 Aktiven aus 29 Nationen beim Davidoff Cool Water Windsurf World Cup Sylt.
Nachdem sich am ersten Tag des größten Windsurf World Cups der Welt bereits fünf deutsche Waverider für das Achtelfinale qualifizieren konnten, bot die Nordsee an Tag zwei die Bühne für die Slalomfahrer.

Mit dabei auch der 41-malige Weltmeister Björn Dunkerbeck, der gestern seinen Abschied aus der World Tour am Saisonende bekannt gab.
Für den Niederländer lief es bei mäßigen Winden jedoch nicht so gut und er schied bereits in der Vorrunde aus.

Besser machte es der Eckernvörder Oliver Tom Schliemann. Er schaffte sogar den Sprung in das kleine Finale und beendete die erste Slalomrunde auf Platz 14.

Sieger wurde der Israeli Arnon Dagan.

Verfolgt wurden die Wettfahrten in der Formel 1 des Windsurfens von Tausenden von Zuschauern.