Sylt1 - Das Sylter Fernsehen - Logo
Sylt1 Apps

Sylt1 Kindle App Sylt1 Android App Sylt1 iOS App

Update Katastrophenschutzhallen

9. November 2016

Westerland

Auf der gestrigen Sitzung des Hauptausschusses der Gemeinde Sylt wurde erneut über die Zukunft und das Sanierungskonzept der Hallen 28 und 25 diskutiert. Anstoss der Diskussion war der Antrag der CDU auf Beratung und Beschlussfassung zur Übertragung der Hallen an die Flughafen Sylt GmbH. Eine Abstimmung fand nicht statt. Peter Douven, Geschäftsführer der FSG folgt der Aufgabenstellung, die Hallen zu übernehmen und wurde in die Ausarbeitung der Vertragsinhalte einbezogen. Der Flughafen hat Interesse an zusätzlichen theoretischen Raum. Laut Bericht des Bürgermeisters Nikolas Häckel wurde ein giftiger Schimmelpilz in den Nebenräumen der Halle 28 festgestellt. Aus diesem Grund können die betroffenen Räume nur mit Atemmaske und Schutzanzug betreten werden. Zudem wäre eine kurzfristige Nutzung des Hauptraumes zur Wartung des Materials und der Geräte laut der Fachleute möglich. Jedoch sehen die Gegner der Hallen die Kosten von 4,4 Millionen Euro zur Sanierung zuzüglich der Schimmelbeseitigung als erhebliche Belastung für den Haushalt der Gemeinde Sylt. Die Aufgabenstellung an das Architekturbüro war, ein Konzept zur Nutzung der Hallen als Lagerhallen zu erstellen. Auch nach einer Instandsetzung der Hallen müssen zusätzliche Gelder aufgebracht werden, um den Katastrophenschutz auf der Insel zu gewährleisten.