Sylt1 - Das Sylter Fernsehen - Logo
Sylt1 Apps

Sylt1 Kindle App Sylt1 Android App Sylt1 iOS App

Ersatzkonzept bleibt vorerst bestehen

8. März 2017

Sylt

90 Reisezugwagen wurden zum 11. November 2016 kurzfristig von der NOB aus dem Verkehr gezogen. Der Grund – Auffälligkeiten an den Kupplungen – erfordert eine langwierige Aufarbeitung der Ursachen. Das Ersatzkonzept für die Strecke zwischen Hamburg und Westerland wurde vom neuen Betreiber Deutsche Bahn am 11. Dezember 2016 übernommen. Eine klare Erklärung für die Schäden gibt es bisher nicht. Eine mögliche Reparatur sei aufwändig und Lieferzeiten für Ersatzteile lang. Die beauftragten Gutachter haben einen Abschlussbericht, der Antworten gibt, für Mitte März angekündigt. Erst dann wird es einen konkreten Zeitplan für den aktuell weiter fraglichen Einsatz der Marschwagen geben können. Frühestens im Mai könne eventuell ein Teil der Wagen wieder eingesetzt werden. Die gesamte Flotte sei nicht vor Herbst 2017 einsatzfähig. Bis dahin fahren weiterhin alte Züge aus dem gesamten Bundesgebiet im täglichen Betrieb durch Schleswig-Holstein. Ein Reservepool an Einsatzwagen gibt es nicht und alle verfügbaren moderneren Fahrzeuge sind anderweitig im Einsatz.