Sylt1 - Das Sylter Fernsehen - Logo
Sylt1 Apps

Sylt1 Kindle App Sylt1 Android App Sylt1 iOS App

ÖPNV zukünftig mit Kurkarte?

4. August 2017

Sylt

Die Fraktionen von Bündnis 90/Die Grünen, SPD, SSW, SWG und Piraten stellten gemeinsam eine Anfrage an die Gemeinden, die Tourismus-Services und den Landschaftszweckverband, um im Vorfeld einer kreisweiten Neuvergabe von Buslizenzen auf Sylt 2019 Klarheit für eine insulare „Verkehrswende“ zu schaffen. Hintergrund: Seit Jahresbeginn gibt es eine neue Gesetzeslage in Schleswig-Holstein, die es den Gemeinden ermöglicht, Kurkarteneinnahmen zur Finanzierung des Nahverkehrs heranzuziehen. Dadurch könnte Urlaubern eine günstige oder sogar kostenlose Nutzung des ÖPNV ermöglicht werden. Der Sinn dieses Vorhabens ist es nennenswerte Mengen von Gästen vom Auto in den Bus zu holen. Das bedeutet es müssen mehr Busse oder Kleinbusse eingesetzt werden als bisher. Zudem sollte der zukünftige ÖPNV der Insel nach dem neusten Stand der klimafreundlichen Technik ausgestaltet und in jeder Hinsicht so attraktiv durchgeführt und beworben werden, daß der motorisierte Individualverkehr auf der Insel deutlich abnimmt. Laut der Fraktionen ist die Voraussetzung dafür, die Einführung eines einheitlichen Sylt-Card-Systems, an das alle Insel-Tourismus-Services angeschlossen sind und über das die Kurabgaben und die Vergünstigungen abgewickelt werden können.