Sylt1 - Das Sylter Fernsehen - Logo
Sylt1 Apps

Sylt1 Kindle App Sylt1 Android App Sylt1 iOS App

Unwetter auf Sylt

14. September 2017

Sylt

Von Mittwochmorgen bis heute Nacht fegte das Sturmtief „Sebastian“ über die Insel Sylt. Aufgrund von Windstärke 12 auf dem Hindenburgdamm und orkanartigen Böen wurde der Autozug-Verkehr gestern am frühen Nachmittag komplett eingestellt. Bereits morgens gab es aus Sicherheitsgründen die ersten Einschränkungen beim DB Sylt Shuttle. Sylter Schulen haben am Mittwoch den Unterricht vorzeitig beendet, um die Sicherheit der Schülerinnen und Schüler zu gewährleisten. Zudem haben einige gastronomische Betriebe vorzeitig geschlossen, um das sichere Nachhausekommen der Mitarbeiter zu garantieren. Die Nah.SH und die DB Regio meldeten viele Streckensperrungen und Verspätungen in ganz Schleswig-Holstein. Auf der Marschbahn fuhr der letzte Zug ab Westerland Richtung Festland um 18.22 Uhr auf der Linie RE6 Hamburg-Altona-Westerland. Ab heute Morgen ist laut der Deutschen Bahn wieder Entspannung auf den Bahnstrecken in Norddeutschland eingetreten. Jedoch wurden auf der Strecke nach Sylt Verspätungen gemeldet. Auch fahren der Autozug Sylt, der Sylt Shuttle und die Syltfähre wieder planungsmäßig. Laut Westerländer Wehrführer Jörg Elias gab es Sturmschäden auf der Insel, die jedoch nicht dramatisch ausgefallen sind.