Sylt1 - Das Sylter Fernsehen - Logo
Sylt1 Apps

Sylt1 Kindle App Sylt1 Android App Sylt1 iOS App

Sanierung Schöpfwerk Keitum

8. November 2017

Keitum

Das ehemalige Schöpfwerk in Keitum wurde von der Schutzstation Wattenmeer und dem Verein Jordsand zur Beobachtung der Vögel auf den Sandinseln und als Ausgangspunkt für Wattwanderungen genutzt. Jedoch weist das alte Gebäude bauliche Mängel auf. Am Außendeichbereich ist das Rotsteinmauerwerk durch Bauschutt stark in Mitleidenschaft gezogen worden. Auch dringt Feuchtigkeit in die Mauern. Für eine neue Nutzung wäre eine Sanierung Voraussetzung. Der Deich- und Sielverband Nösse, Eigentümer des Gebäudes, hat erste Maßnahmen in die Wege geleitet. Durch eine mechanische Lüftung und Entlüftung soll das Haus trocken gelegt werden. Zudem sollen behindertengerechte WC-Anlagen installiert, ein Lagerraum eingerichtet und die Fenster saniert werden. Des weiteren werden die oberen Räume für die Schutzstation Wattenmeer hergerichtet. Die Pächter nutzen die Räume für die Einrichtung einer Ausstellung. Die Sanierungskosten und der Bau von öffentlichen Toiletten belaufen sich auf rund 60.000 Euro. Die Aktivregion Uthlande bewilligte einen Förderantrag in Höhe von 26.000 Euro für die Sanierung und Neuausrichtung des Schöpfwerks.