Sylt1 - Das Sylter Fernsehen - Logo
Sylt1 Apps

Sylt1 Kindle App Sylt1 Android App Sylt1 iOS App

Kein Wegerecht für Neubau am Denghoog

11. April 2019

WENNINGSTEDT.

Seit Wochen sorgt der geplante Bau eines neuen Wohnhauses in unmittelbarer Nähe zum Denghoog für Aufregung. Der Heimatverein Sölring Foriining fürchtet, dass das 5000 Jahre alte Steinzeitgrab durch Erschütterungen oder Grundwasserabsenkungen beschädigt werden könnte. In einem Eilantrag der Fraktion „Zukunft.Wenningstedt-Braderup“ haben die Gemeindevertreter am Dienstagabend gegen die Erteilung des Wegerechts für den geplanten Neubau gestimmt. Dieses wird benötigt, um ein Grundstück bebauen zu dürfen. Wie die Sylter Rundschau berichtet erfolgte die Abstimmung einstimmig bei einer Enthaltung. Die Verweigerung könnte allerdings rechtswidrig sein, da das Grundstück bereits als Baugrundstück ausgewiesen ist. Die Gemeindevertretung Wenningstedt hat außerdem beschlossen die Denkmalschutzbehörde einzuschalten. Geplant ist eine Schutzzone um den Denghoog zu fordern und die Behörde darauf hinzuweisen, dass das Kulturdenkmal durch das geplante Bauvorhaben gefährdet wird.