Sylt1 - Das Sylter Fernsehen - Logo
Sylt1 Apps

Sylt1 Kindle App Sylt1 Android App Sylt1 iOS App

Große Osterdemo am Denghoog

23. April 2019

Kulturgut statt Bauwut, Verstand einschalten Denghoog erhalten, Kultur statt Kommerz – mit solchen und ähnlichen Parolen machten zahlreiche Sylter ihrem Ärger am Ostersamstag Luft. Über 300 Insulaner versammelten sich nachmittags am Steinzeitgrab Denghoog in Wenningstedt, um gegen die Bauwut auf der Insel zu demonstrieren. Auslöser der Demonstration, zu der der Heimatverein Sölring Foriining aufgerufen hatte, ist der geplante Bau eines unterkellerten Appartementhauses in unmittelbarer Nähe des 5000 Jahre alten Megalithgrabs. Dass die Baugenehmigung überhaupt erteilt wurde ist laut Sölring Foriining ein Fehler des Archäologischen Landesamtes. Als im Jahr 2011 der B-Plan für das Gebiet rund um den Denghoog erstellt wurde, wurde schlichtweg vergessen eine Schutzzone im Bereich des Steinzeitgrabs einzurichten. Vom Denghoog aus zogen die Demonstranten quer durch Wenningstedt bis zur Promenade. Wer sich für die Rettung des Denghoogs einsetzen möchte, kann dies mit seiner Unterschrift tun. Die Sölring Foriining hat eine Petition ins Leben gerufen, die den Bau des unterkellerten Gebäudes verhindern soll. Unterschriftenlisten liegen bereits an vielen Stellen auf der Insel aus. Online kann unter www.openpetition.de unterschrieben werden.