Sylt1 - Das Sylter Fernsehen - Logo
Sylt1 Apps

Sylt1 Kindle App Sylt1 Android App Sylt1 iOS App

Norderney teurer als Sylt

20. Juni 2019

Lange Zeit war Sylt unangefochtener Spitzenreiter in Sachen Immobilienpreise. Jetzt holen die Ostfriesischen Inseln auf. Laut dem Marktbericht für Ferienimmobilien in Deutschland von Engel & Völkers für das Jahr 2019 liegen die Preise in Norderney mittlerweile über denen auf Sylt. In sehr guter Lage kostet der Quadratmeter auf Norderney aktuell zwischen 14.000 und 18.000 Euro. Auf Sylt liegt der Quadratmeterpreis in ähnlicher Lage bei 12.000 bis 17.000 Euro. Grund für den Preisboom ist die große Nachfrage bei vergleichsweise geringem Angebot. Das Neubaupotenzial an den Wasserlagen auf den Nord- und Ostseeinseln ist sehr beschränkt. Der schnelle Preisanstieg an der Ostsee hängt mit einer sehr starken Reglementierung von Neubauten auf den Ostfriesischen Inseln zusammen. Teilweise können gar keine Ferienwohnungen mehr gebaut werden können. Käufer weichen daher auf gute und mittlere Lagen aus, wodurch die Preise dort ebenfalls steigen.