April 16, 2020

WESTERLAND.

Zwischen Kurzarbeit und Coronakrise. Die Asklepios Nordseeklinik in Westerland befindet sich in einem regelrechten Ausnahmezustand. Wie Ralf Henningsen in der Sylter Rundschau berichtet hat die Nordseeklinik ihre Kapazitäten im Intensivbereich von fünf auf zehn Plätze verdoppelt und ist gut für die Aufnahme von Corona-Patienten gerüstet. Auf der anderen Seite sind die Abteilungen für Rehabilitation, die dermatologische Ambulanz sowie die Schmerztherapie geschlossen und das Personal befindet sich in Kurzarbeit. Der Sicherstellungsauftrag für die Insel wird laut Krankenhaushygieniker Dr. Dieter Telker dadurch nicht eingeschränkt.