März 3, 2021

SYLT/Kiel. Der Tourismusverband Schleswig-Holstein fordert in einer Stellungnahme analog zum Robert-Koch-Institut (RKI) eine Öffnung des Tourismus ab einem Inzidenzwert von 50. Wir unterstützen die Forderung vom TVSH ausdrücklich, selbstverständlich unter der Voraussetzung, dass zeitgleich Abstands- und Hygienekonzepte angepasst und deren Einhaltung wirksam kontrolliert werden“, sagt Moritz Luft, Geschäftsführer der Sylt Marketing GmbH. Demnach sollen Übernachtungsreisen nur Personen antreten können, die in ihren Herkunftsorten innerhalb von 48 Stunden vor ihrer Ankunft nachweislich negativ auf das Coronavirus getestet wurden oder über einen Impfvollschutz verfügen.