Sylt1 - Das Sylter Fernsehen - Logo
Sylt1 Apps

Sylt1 Kindle App Sylt1 Android App Sylt1 iOS App

SMG startet Neue Marketing-Offensive zur Wahrnehmung der Insel als attraktiven Lebens- und Arbeitsraum

15. Februar 2022

Mit #inselleben gegen den Fachkräftemangel

Nina, René und Erich haben auf Sylt ihr Glück gefunden – und das dürfen alle wissen. Sie sind drei der insgesamt elf Protagonisten, die für die Online-Kampagne „Inselleben“ der Sylt Marketing GmbH (SMG) vor die Kamera getreten sind, um von ihrem Leben auf der Insel zu erzählen. Mit ihren Geschichten wollen sie Menschen erreichen, die sich für Sylt als neuen Lebens- und Arbeitsort interessieren und sie ermutigen, es ihnen nachzumachen. Und trotz der unterschiedlichen Branchen, in denen die drei tätig sind – Nina ist Gesundheits- und Krankenpflegerin, René Küchenchef und Erich Bäckermeister – vereint sie die Liebe zur Insel und die Freude, genau an diesem Ort leben und arbeiten zu dürfen.

 

Bereits im vergangenen Jahr setzte die SMG eine Kampagne zur Mitarbeiter­gewinnung um, die in den kommenden Wochen nun stark ausgeweitet wird. Denn auf der Insel kämpfen Sylter Unternehmer aus allen Branchen mit dem Fachkräftemangel, der mitunter auch ihre Existenz bedroht. Um diesem Trend entgegenzuwirken, hat die SMG die Seitewww.sylt.de/inselleben neu konzipiert. Einer der neuen Bausteine, um interessierte Fachkräfte für Sylt zu begeistern, sind die insgesamt elf Videos, die aus erster Hand zeigen, wie glücklich es machen kann, den Lebensmittelpunkt auf die Insel zu verlagern. Fünf der drei- bis vierminütigen Filme sind bereits online, die weiteren sechs erscheinen in Kürze.

 

Inszeniert wurden die Filme von Tom Tautz, der schon 2012 bis 2014 als Urlaubsreporter und Blogger über Sylt berichtete. Die Bilder und authentischen Geschichten, die er mit seiner Kamera für die neue Kampagne eingefangen hat, machen große Lust auf mehr. „Mich hat es schon immer interessiert, wie es eigentlich ist, auf Sylt nicht nur Urlaub zu machen, sondern richtig zu leben und zu arbeiten“, sagt Tom Tautz über das Projekt. Deshalb habe er nachgefragt, Leute getroffen und dabei die Kamera laufen lassen. „Herausgekommen sind elf Geschichten von ganz wunderbaren Menschen, die auf der Insel ihre eigenen Wege gehen und die zeigen, dass leben und arbeiten auf Sylt ganz gut hinhaut.“

 

Die Filme sind der Startschuss der Marketing-Offensive. Sie werden über die Kanäle der sozialen Medien wie Instagram und Facebook in den entsprechenden Zielgruppen ausgespielt und lotsen die Nutzer direkt auf die für sie optimierten Seite. Dort finden sie neben den Filmen wichtige Adressen, eine Branchenübersicht, Freizeittipps, eine persönliche Ansprechpartnerin bei der SMG, die Fragen per Telefon oder Video beantwortet sowie viele Informationen zum Leben und Arbeiten auf Sylt. „Diese gezielten Ansprachen sind in der Regel sehr effektiv“, erläutert SMG-Geschäftsführer Moritz Luft und ergänzt einen weiteren wichtigen Baustein der Kampagne: die Jobdatenbank von Kimeta. „Sie ermöglicht eine zielgerichtete Suche nach freien Stellen, ob Festanstellung, Ausbildung oder Minijob“, so Luft. Auch ein Job-Alarm könne dort eingerichtet werden, der sofort informiert, sobald eine passende Stelle veröffentlicht wird. „Diese Jobdaten­bank wird demnächst auch für die Sylter Betriebe nutzbar gemacht, die über dieses Tool ganz unkompliziert auf sämtlichen Jobdatenbanken ihre freien Jobs einstellen können.“

 

Moritz Luft und seine SMG-Kollegen hoffen, mit dieser Kampagne viele Fachkräfte zu überzeu­gen, ihren Anker auf Sylt zu werfen und die Insel als das zu erfassen, was sie neben vielem anderen auch ist: ein Ort mit einer besonderen Lebensqualität.