Sylt1 - Das Sylter Fernsehen - Logo
Sylt1 Apps

Sylt1 Kindle App Sylt1 Android App Sylt1 iOS App

Aktionstage Nachhaltigkeit auf Sylt: Veranstalter ziehen eine positive Bilanz.

28. September 2022

Sylt. Die deutschen Aktionstage Nachhaltigkeit auf Sylt waren ein voller Erfolg: Vom 20. bis 26. September wurden vielfältige Veranstaltungen und Aktionen angeboten, die von Syltern und Gästen gut angenommen wurden. „Wir sind sehr zufrieden, wie bunt das Programm bereits im ersten Jahr der Sylter Nachhaltigkeitstage gewesen ist und freuen uns, dass wir mit den Aktionstagen das breite Nachhaltigkeitsengagement, das auf der Insel besteht, bündeln und neue Impulse setzen konnten. Dies ist ein weiterer wichtiger Schritt in Richtung nachhaltiger Entwicklung“, fasst Kristina Kreiss, Nachhaltigkeitsbeauftragte beim Insel Sylt Tourismus-Service, zusammen.

Nachhaltigkeit hat viele Facetten und bedeutet weitaus mehr als Umweltschutz. Dies machten die Kunstausstellung zu den UN-Nachhaltigkeitszielen in Wenningstedt und die Ausstellung zum Thema Frauenrechte in Westerland deutlich. Um den Klimawandel als unsere größte Herausforderung ging es im Erlebniszentrum Naturgewalten, das mit einer Live-Schaltung zur „Polarstern“, dem Forschungsschiff des Alfred-Wegener-Instituts, ein besonderes Highlight setzte. Regionale Themen standen bei den vielzähligen Führungen im Mittelpunkt: Mit den Naturschutzvereinen ging es unter anderem zur Hörnumer Strandinsel, ins Hörnumer Watt und in die Eidum Vogelkoje. Ebenso fanden ein Open-Door Event zum Thema Klimaneutralität im Hotel Niedersachsen und ein Vortrag mit der dänischen Tourismusmarketing-Expertin Signe Jungersted zum zukunftsfähigen Tourismus mit mehr Gemeinwohl-Orientierung statt. Außergewöhnliche Veranstaltungen wie ein Poetry-Slam der Naturschutzgemeinschaft Sylt oder ein Fotoworkshop zum Thema Mikroplastik luden zum Umdenken für eine nachhaltigere Welt ein. Katrin Thies, von Merret reicht’s – Aus Liebe zu Sylt, zeigte sich angesichts der vielen Aktionen begeistert: „Wir danken herzlich für das Engagement von allen, dank denen die Tage so vielseitig gefüllt werden konnten und hoffen auf eine noch größere Beteiligung im nächsten Jahr!“

Aktuell dreht sich in Westerland beim Mercedes-Benz Windsurf World Cup im Pagodenzelt des Insel Sylt Tourismus-Service alles um Nachhaltigkeit. Gemeinsam mit zahlreichen Partnern – der Naturschutzbotschafterin, der Naturschutzgemeinschaft Sylt e.V., dem Erlebniszentrum Naturgewalten, der Schutzstation Wattenmeer, der Sylt Marketing GmbH, dem Surfhouse Sylt, ByeBye Plastik und der Initiative Klare Kante Sylt – wurde ein tolles Programm mit Mitmachaktionen auf die Beine gestellt. „Dank des Zeltes können wir vor einem breiten Publikum noch einmal auch interaktiv auf das Thema Nachhaltigkeit aufmerksam machen und zum Nach- bzw. Umdenken anregen. Wir Organisatoren stehen so im direkten Kontakt mit Interessierten und freuen uns sehr über das stetig wachsende Nachhaltigkeitsinteresse auf Sylt“, so Stella Kinne, Naturschutzbotschafterin der Naturschutzvereine. Im Zelt gibt es ein Klimaquiz, interaktive Umfragen und verschiedene Angebote der Partner. Unter anderem startete die Spendenaktion zum Stranddistelprojekt, bei dem eine Patenschaft übernommen werden kann, die für eine Verbreitung der Strandpflanze an der gesamten Westküste sorgt. Aus altem Segel- und Kitestoff werden vor Ort vom Surfhouse Sylt Strandmüllbeutel als Live-Tutorial genäht. Bye Bye Plastik engagiert sich mit Pop-up-Cleanups und die Schutzstation Wattenmeer bietet einen Strandkunst-Upcycling-Workshop an.

„Die Breite des Angebots steht für die Vielfalt, die Nachhaltigkeit auf der Insel bedeutet. Wir möchten Impulse liefern, wie sich jede/r engagieren kann und damit den Startschuss für mehr Nachhaltigkeit auf Sylt geben“, hofft Dennis Schaper, Leiter der Schutzstation Wattenmeer auf Sylt. Das Thema Nachhaltigkeit auf Sylt bleibt auch nach den Aktionstagen präsent: „Das Nachhaltigkeitszelt lädt noch bis zum Ende des Surfcups am 03. Oktober zu Diskussionen und Ideenaustausch ein. Wir möchten auch weiterhin Veranstaltungen und Aktionen anbieten und für mehr Nachhaltigkeit werben. Das Thema geht jede/n etwas an und jede/r kann etwas tun“, verspricht Melanie Steur vom Erlebniszentrum Naturgewalten in List. Wie das geht, haben die Nachhaltigkeitstage gezeigt, die nun jährlich stattfinden sollen – für eine nachhaltigere Zukunft auf Sylt.