Sylt1 - Das Sylter Fernsehen - Logo
Sylt1 Apps

Sylt1 Kindle App Sylt1 Android App Sylt1 iOS App

Schule beendet, wie geht es weiter? Termin bei der Berufsberatung der Arbeitsagentur vereinbaren.

23. Juni 2022

Nur noch wenige Tage und das Schuljahr 2021 / 2022 geht zu Ende. Für viele Schülerinnen und Schüler beginnt mit dem Abschluss der Schule der Start ins Berufsleben. Für diejenigen, die noch keinen Ausbildungsplatz haben und auch nicht beabsichtigen, eine weiterführende Schule zu besuchen oder ein Studium zu beginnen, wird es höchste Zeit, sich einen Beratungstermin bei der Berufsberatung zu holen.

„Kurz vor dem Beginn des neuen Ausbildungsjahres gibt es zwischen Husum und Kappeln noch zahlreiche freie Ausbildungsstellen. Derzeit sind noch rund 1.600 Lehrstellen unbesetzt“ so Thorben Sauck, Leiter der Agentur für Arbeit Flensburg. Dem gegenüber sind noch 900 Jugendliche auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz. „Theoretisch steht somit für jeden Bewerber ein Ausbildungsplatz zur Verfügung“, so Sauck weiter.

„Jugendliche, die noch keine Perspektive haben, empfehle ich sich umgehend bei unserer Berufsberatung zu melden. Ergänzend kann man in der Jobbörse der Agentur für Arbeit nach offenen Ausbildungsstellen suchen. Zahlreiche Informationen und Tipps rund um das Thema Ausbildungsplatz und Bewerbung finden Sie außerdem auf der Internetseite www.planet-beruf.de,“ so Sauck.

Jugendliche haben die Möglichkeit, sich über die gebührenfreie Rufnummer 0461 819 101 oder über die kostenfreie Service-Rufnummer 0800 4 5555 00 einen Beratungstermin bei der Berufsberatung zu vereinbaren.

Den Jugendlichen, die mehr als einen unterschriftsreifen Ausbildungs­vertrag vorliegen haben, empfiehlt Sauck: „Trefft zeitnah eine Entscheidung, damit andere Bewerberinnen und Bewerber die Chance auf den dann noch freien Ausbildungsplatz bekommen können.“

Thorben Sauck bittet außerdem Arbeitgebern, die bisher ihren Ausbildungsplatz nicht besetzen konnten, vermeintlich schwächeren Jugendlichen eine Chance zu geben. „Schauen Sie sich diese Bewerber persönlich an und beurteilen Sie deren Kompetenzen nicht nur nach den Bewerbungsunterlagen und den Zeugnissen. Wir können Sie dabei unterstützen, einen erfolgreichen Ausbildungsabschluss zu erreichen.

Dazu gehören z.B. die assistierte Ausbildung, die ausbildungsbegleitenden Hilfen oder die Einstiegs­qualifizierung (EQ). Zur Klärung offener Fragen stehen Ihnen meine Kolleginnen und Kollegen gerne unter der kostenlosen Arbeitgeberservice-Rufnummer 0800 4 5555 20 zur Verfügung.“