Surfmagazin Sylt 2024

Langer und Becker triumphieren beim California Summer Opening Sylt

Published

on

Windsurfcup Becker und Langer

Passend zum Finaltag der Windsurfer kehrte der Wind am Brandenburger Strand zurück. Bei bis zu sieben Windstärken Offshore-Wind absolvierte die Windsurf-Elite vier komplette Fin Slalom Eliminationen. Vincent Langer (GER-1, Duotone) dominierte alle Wettfahrten und sicherte sich den Sieg in dieser Disziplin sowie in der Gesamtwertung. Im Foiling hatte Michele Becker (GER-277, Patrik Windsurfing) bereits am Sonntag den Sieg geholt. Damit geht der erste Tourstopp des California Windsurf Cups 2024 erfolgreich zu Ende.

„Wir freuen uns über den gelungenen Auftakt der diesjährigen Tour des California Windsurf Cups. Wind an drei von vier Tagen und insgesamt acht Slalom-Eliminationen. Endlich konnten mal wieder beide Disziplinen durchgeführt werden. Und das Ganze vor einem fantastischen Publikum. Sylt hat mal wieder geliefert!“ sagt Matthias Regber von der Choppy Water GmbH, die den Cup organisiert.

„Der erste Tourstopp des California Windsurf Cups beim Summer Opening auf Sylt war ein gelungener Auftakt. Hier können wir uns als Partner der Surfer unmittelbar am Strand und ganz nah am Sport präsentieren. Die hochklassigen Wettkämpfe der Surfer sind der optimale Rahmen, und die Promenade am Brandenburger Strand ist die perfekte Plattform für Volkswagen Nutzfahrzeuge. Deshalb freuen wir uns, die über zehnjährige Partnerschaft nun auch mit dem California fortführen zu können“, sagt Simone Brüsewitz von Volkswagen Nutzfahrzeuge.

Langer und Becker triumphieren beim California Summer Opening Sylt

Langer dominiert im Fin Slalom

Vincent Langer machte den letzten Tag zu einem Siegesmarathon auf der Finne. Er ließ seinen Gegnern in keiner Wettfahrt eine Chance. Selbst bei einem suboptimalen Start holte er die Führung schnell ein und kontrollierte das Rennen von der Spitze aus. Am Ende siegte Langer in der Disziplin Fin Slalom mit der Idealpunktzahl 0,0.

Fabian Wolf (GER-404, Starboard, Severne) folgte Langer in allen Wettfahrten auf Platz zwei. Der amtierende GWA Champion im Foiling zeigte, dass er auch im Fin Slalom zur Spitze gehört und belegt mit 6,0 Punkten klar Platz zwei.

Der junge Anton Richter (GER-6, JP, Neil Pryde) hatte einen schlechten Start in den Fin Slalom Wettkämpfen mit einer Disqualifikation im ersten Finale. Doch der starke Wind am Finaltag brachte ihm die Chance zur Ergebnisverbesserung, die er mit vier dritten Plätzen nutzte. In der Endabrechnung landet er mit 9,0 Punkten auf Platz drei.

Auf Platz vier folgt Jonne Heimann (GER-107, JP, Gun Sails) mit 11,0 Punkten, knapp vor Alexander Neubert (GER-294, Sailoft) mit 12,0 Punkten.

Becker glänzt im Foiling

Im Foiling fiel die Entscheidung bereits am Pfingstwochenende. Michele Becker (GER-277, Patrik Windsurfing) gewann überlegen alle drei Wettfahrten und sicherte sich die Idealpunktzahl 0,0.

Vincent Langer leistete sich im zweiten Foil-Finale zwar einen Fehler, indem er die falsche Tonne anfuhr, konnte dies aber mit zwei zweiten Plätzen ausgleichen und belegte in der Disziplinwertung mit 4,0 Punkten Platz zwei.

Fabian Wolf folgte dicht dahinter mit 5,0 Punkten und sicherte sich Platz drei im Foiling. Jonne Heimann verpasste knapp einen Podiumsplatz und belegte im Kopf-an-Kopf-Rennen mit Lars Poggemann (GER-730, FMX Racing, S2 Maui) den vierten Platz aufgrund des besseren Streichergebnisses.

Langer overall überlegen

In der Overall-Wertung, die beide Disziplinen kombiniert, dominierte Vincent Langer das California Summer Opening Sylt 2024 mit einem Sieg im Fin Slalom und Platz zwei im Foiling, was ihm 3,0 Punkte und fast die Idealpunktzahl einbrachte.

Fabian Wolf folgte mit 5,0 Punkten auf Platz zwei, dank starker Leistungen in beiden Disziplinen. Jonne Heimann, der in beiden Disziplinen knapp das Podium verpasste, belegte mit 8,0 Punkten Platz drei in der Gesamtwertung.

Anton Richter bestätigte seinen Ruf als vielseitiger Rider mit Platz drei im Fin Slalom und Platz sechs im Foiling, was ihm 9,0 Punkte und Platz vier in der Gesamtwertung einbrachte. Alexander Neubert komplettiert die Top-5 in der Gesamtwertung.

Gelungener Saisonauftakt für den California Windsurf Cup

Das California Summer Opening war ein perfekter Auftakt für die deutsche Spitzenserie im Windsurfen. An drei der vier Veranstaltungstage konnten offizielle Wettfahrten ausgetragen werden. In der Disziplin Foiling wurden drei komplette Eliminationen gefahren, im Fin Slalom sogar fünf Wettfahrten. Das sonnige Wetter und Temperaturen über 20 Grad lockten über 50.000 Besucher an den Brandenburger Strand.

Nach einem Ruhetag übernehmen ab Donnerstag die Wingfoiler und Kitesurfer. Das Rahmenprogramm mit Sponsorenpräsentationen, Verkaufsständen und Cateringangebot auf der 500 Meter langen Promenade läuft weiter. Besucher können sich bei kostenlosen Yoga-Sessions mit LunaFlow bis zum 26. Mai selbst aktiv betätigen.

Für die Windsurfer geht es im Juni mit den ProAm (Profis & Amateure) Windsurf Cups in Surendorf, Strande und am Wittensee sowie dem nächsten großen California Windsurf Cup in Pelzerhaken vom 28. bis 30. Juli weiter.

Continue Reading

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner